VISION yoga mandiram
Weiterbildungen 2018

Weiterbildung

Weiterbildungen 2018

1. Seminar: Gestaltungselement Klangschale im Yoga-Unterricht 

Du besitzt bereits eine Klangschale und m.chtest weitere Einsatzmöglichkeiten für deinen Unterricht kennenlernen? Dieser Workshop eröffnet dir viele Möglichkeiten und Impulse, deine Schale kreativ und begleitend in deinen Stunden einzusetzten. Darüber hinaus bietet er viel Erfahrungsspielraum für das eigene Erleben mit den Klängen. Der harmonische Klang und die sanfte Vibration schaffen eine vertraunesvolle Beziehung zwischen Lehrer und Schüler und verbindet uns mit uns selbst. Für jede(n) TeilnehmerIn steht eine Peter Hess-Universalschale mit verschiedenen Schlegeln zur Verfügung. Eigene Schale(n) und Zubehör sowie weitere Klanginstrumente können gerne mitgebracht werden.

 

Datum: 3. Februar 2018, 9.30 – 17.30 Uhr

Seminarkosten: 105 € inkl. Skript

Ort des Seminars: Seminarraum Eching, Hollerner Str. 8/Rgb., 85386 Eching b. Freising

Referentin: Brigitte Stöger, Yogalehrerin BDY/EYU in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya Yoga Mandiram München, Beckenbodentrainerin, Peter Hess-Klangmassagepraktikerin, eigenes Studio in Eching Infos unter: info@yoga-brigitte.de

 

 

 

2. Seminar: Die Worte im Yoga

Worüber spreche ich in meinem Unterricht heute? Wie sage ich es? Wie hole ich meine Schüler aus ihrem Alltag ab und schlage eine Brücke zum Yoga, die l.nger h.lt als nur für die ein bis zwei Stunden der Yogapraxis? Das gesprochene Wort spielt im Yogaunterricht eine zentrale Rolle, aber es bereitet in der Stundenvorbereitung auch gro.e Probleme. Wer mit dem Unterrichten anfängt, tut sich regelmäßig schwer, sein Thema auf den Punkt zu bringen. Erfahrene Yogalehrer sorgen sich dagegen oft, weil ihnen die Ideen für Stundenthemen ausgehen. Egal in welcher Phase des Unterrichtens: Die richtigen Worte und den passenden Ton zu finden, bleibt eine Herausforderung. Es gibt aber Arbeitstechniken, die dabei helfen, zielsicher Themen zu finden, sie klar und lebensnah zu formulieren und dabei gleichzeitig authentisch zu bleiben. Diese Weiterbildung richtet sich sowohl an Schüler in der Yogalehrerausbildung als auch an erfahrene Yogalehrer. Inhalt ist neben der Themenfindung das Ausarbeiten und das Sprechen von Einführungstexten, außerdem das Einbinden des Stundenthemas in die asana-Praxis, die Wortwahl w.hrend der Stunde sowie der Umgang mit Schlusstexten.

 

Datum: 17./18. Februar 2018

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Barbara Oberst, M.A. Yogalehrerin YVM und BDY/EYU; studierte Geschichte und Romanistik, arbeitete w.hrend ihrer journalistischen Ausbildung für verschiedene Tageszeitungen und Radiosender und ist Zeitungsredakteurin mit den Schwerpunkten Gesundheit sowie Aus- und Weiterbildung. Sie unterrichtet Yoga für Gruppen und Einzelschüler in der Tradition Krishnamacharya/Desikachar/Sriram. www.yoga-im-leben.com

 

 

 

3. Seminar: Das Karma, mein Leben und ich. Yoga-Philosophie für einen entspannteren Alltag

Was wir tun, hat eine Wirkung. Das ist unser Karma. Leider sind wir nicht immer mit dem Ergebnis unseres Handelns zufrieden. Was ganz besonders oft dann der Fall ist, wenn wir beim Versuch, Beruf, Familie, Freunde und Freizeit unter einen Hut zu bekommen, scheitern. Yoga soll uns dann retten, oder zumindest temporär entspannen. Zurück im Alltag fühlen wir uns aber schnell wieder im t.glichen Hamsterrad gefangen, verlieren die Geduld, die Fassung und die Nerven und sind meilenweit von dem entfernt, was im YS 1.2 als Zustand von Yoga beschrieben wird: „yogah citta vrtti nirodah“. Oder auf deutsch: „Yoga is der Zustand, in dem die Bewegungen des Citta in eine dynamische Stille übergeht.“ Wenn wir uns einen ruhigeren, entspannteren Alltag wünschen, müssen wir jedoch diese Ruhe in uns finden und kultivieren. Wie das geht, erzählen uns die Yoga-Schriften seit über 2000 Jahren. An dem Wochenende schauen wir uns an, wer und was uns aus Sicht der Yoga-Philosophie handeln lässt, wie wir lernen können, gelassener zu reagieren, bewusster zu handeln und wie sich diese Ideen – ohne die Matte ausrollen zu müssen – so in unserem Leben integrieren lassen, dass unser Alltag entspannter wird.

 

Datum: 3./4. März 2018

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Stephanie Schönberger, Yogalehrerin (BDY/EYU), absolvierte ihre Ausbildung im Vision Yoga Mandiram, bildete sich zweieinhalb Jahre bei R. Sriram in Yogaphilosophie weiter, war hauptberuflich Journalistin, arbeitet jetzt ehrenamtlich als Taxifahrerin für ihre zwei Kinder, unterrichtet in ihrem Yoga-Studio im Allg.u, leitet Seminare und schreibt gelegentlich Bücher. Unter anderem zusammen mit Christina Loy-Birzer „Die sanfte Kraft des Yoga“ und alleine „Das Karma, meine Familie und ich. Yoga-Philosophie für einen entspannteren Alltag.“

 

 

 

4. Seminar: Die Kunst des Assistierens

Yoga-Asanas stehen im Gruppenunterricht im Mittelpunkt der Übungspraxis und sind für die meisten Schüler die zentrale Berührung mit dem Yogaweg. Für Yogalehrer stellt sich im Rahmen des Unterrichtens die Frage, ob, und wenn ja wann und wie wir unsere Schüler in den einzelnen Haltungen durch Korrekturen unterstützen sollen. Patanjali sagt uns, dass jedes Asana von Stabilität und Leichtigkeit gleichermaßen geprägt sein sollte. Üben wir kraftvoll und unverkrampft, bekommt der Körper Widerstandsfähigkeit. Stabilität und Leichtigkeit in einer Asana zu finden ist ein langer Prozess des Übens. Korrekturen der äußeren Form helfen Schülern, dieses innere Ziel der Haltung zu erreichen; prana kann frei im Körper fließen. Im Rahmen der Weiterbildung werden wir uns mit der Fragestellung, in wie weit und wann Assistieren sinnvoll ist, sowie mit den grundsätzlichen Prinzipien, die wir als Lehrer (z.B. Konzentration, Intention, Verantwortung etc.) beim Assistieren zu beachten haben, auseinandersetzen. Wir werden die Hauptasanas, die im Gruppenunterricht eingesetzt werden, hinsichtlich ihrer korrekten Ausrichtung betrachten. Zu jeder Asana werden die unterschiedlichen m.glichen Assists, die Ebenen (z.B. energetisch, körperlich, muskulär, Gelenke etc.) der Berührung, sowie Ziel der Ausrichtung (Energie in der Haltung frei flie.en zu lassen, Erdung etc.) besprochen. Die einzelnen Assists werden untereinander ausprobiert und die Erfahrungen, die Übende wie Assistierende damit gemacht haben, werden ausgetauscht.

 

Datum: 2./3. Juni 2018

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Christina Loy-Birzer, Yogalehrerin BDY /EYU in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya/ Yogalehrerin Jivamuktiyoga, Psychotherapeutin HPG / Imaginationstherapie nach C.G. Jung, Weiterbildung Yogatherapie I-II bei Ganesh Mohan, Weiterbildung Trauma und Yoga bei David Emerson, in Weiterbildung bei R.Sriram, Seminarbegleitung Yoga Mandiram München, Autorin von „Die sanfte Kraft des Yoga“. Lebt und arbeitet in München als Psychotherapeutin und Yogalehrerin (Gruppen- und Einzelunterricht) in der Tradition von Krishnamacharya, Desikachar und Sriram.

 

 

 

5. Seminar: Yoga für Kinder und Jugendliche

In diesem Seminar werden die Grundlagen der Tradition T.K.V. Desikachar/ R. Sriram für Yoga mit Kindern und Jugendlichen vermittelt. Zum Beispiel in der Frage: Was geh.rt generell in den Yogaunterricht für Kinder oder Jugendliche? Wie wird der Yogaunterricht für Kinder gestaltet? In welche Altersgruppen werden die Kinder eingeteilt, um ihre Entwicklung zu berücksichtigen? Anatomische Aspekte werden ebenso beleuchtet wie die Besonderheiten der einzelnen Altersgruppen. Wenn es möglich ist, werden wir zum Abschluß in einer Kindergruppe sehen, wie Yoga für Kinder Gestalt annehmen kann. Das gesamte Seminar ist so aufgebaut, daß die Teilnehmenden im Anschluss daran Yoga für Kinder und Jugendliche selbstständig unterrichten k.nnen, was mit einem Zertifikat bestätigt wird.

 

Datum: 23./24. Juni 2018

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Sylka Kröber-Hohaus, Yogalehrerin BDY/EYU, Moderatorin der Yogaschule Mandiram, Schülerin von R. Sriram, Yoga Teacher KYHF, Imaginationstherapie nach Phyllis Krystal, abgeschlossenes Studium der Medizinpädagogik, Yoga Einzel- und Gruppenunterricht für Kinder und Erwachsene Sylka Kröber-Hohaus ist selbst Mutter von zwei Kindern, die seit 5 Jahren Yoga üben. Sie leitet seit mehreren Jahren Yogagruppen für Kinder. 2007 wurde ein Artikel von Sylka Kröber-Hohaus über ihre Lehrmethoden im Yoga für Kinder in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht.

 

6. Seminar: Chakra-Yoga: Reise zur innersten Quelle

Im tantrischen Yoga gibt es das Modell der sieben Chakren. Wir werden in diesen 2 Tagen zu jedem Chakra Asanas, Pranayama und geführte Meditationen einüben, die auch für die eigene Unterrichtspraxis umsetzbar sind. Die Asanas kommen zum Teil aus der Tradition Krishnamacharyas. Jedes Chakra hat ein Lebensthema, dem wir durch diese Praxis auf die Spur kommen wollen.

Wurzelchakra: Urvertrauen, Sicherheit

Sakral-Chakra: Gefühle, männliche und weibliche Energie, Sexualität,

Solar-Plexus-Chakra: Gesunde Ich-Kräfte, Selbstwert

Herzchakra: Liebe, Versöhnung

Kehlchakra: Kommunikation

Stirn-Chakra: Intuition

Scheitel-Chakra: Verbundheit mit dem Absoluten, All-Eins-Sein

Gruppengespräche, wie auch Austausch zu zweit oder zu dritt, vertiefen und reflektieren die Übungspraxis.

 

Datum: 8./9.September 2018

Samstag 9-13 Uhr und 15-19 Uhr

Sonntag 9-13 Uhr

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Monika Fell-Hagen, Dipl-Psychologin,Psychologische Psychotherapeutin, Yogalehrerin BDY/EYU Yoga-Ausbildungen bei Roswitha Maria Gerwin, R. Sriram, Helga Simon-Wagenbach, Tantra-Yoga: bei Margot Anand, Eva Szabo, Daniel Odier

 

 

 

7. Seminar: Familienaufstellung - Bewegung der Seele

Was ist Familienaufstellung? Offensichtlich sind wir alle in ein Feld eingebunden, das über unser Ich - Bewusstsein hinaus geht. Es beeinflusst uns auf allen Ebenen. Diese Felder sind zum Beispiel das Familienfeld, oder Gruppen, wie der Arbeitsplatz, aber auch kollektive Felder wie die Nationalit.t. Das "Wissen" in diesen Feldern, das wie eine große Festplatte alles abspeichert, geht nicht verloren. Es wirkt über Generationen hinaus. In der Aufstellungsarbeit entsteht durch das Anliegen des Aufstellenden eine Dynamik, die so nicht sichtbar oder gar bewusst ist und dennoch auf uns einwirkt. Kommt das Ankiegen ans Licht, hört die Dynamik in der Regel auf zu wirken. Wie können sich Dynamiken zeigen? In beruflichen und/oder persönlichen Zielen; in Ehe- /Partnerschaftsproblemen; im finanziellen Bereich; in Gefühlen der ständigen Suche; im unerfüllten Kinderwunsch; Angst; im Gefühl der Fremdbestimmung bis hin zur Depression; in Traumata, Sucht und Krankheit

 

Datum: 10. März 2018

Seminarkosten: Einzelperson 135 €/ Paare 250 €/Begleitung 50€

Ort des Seminars: Steinlestra.e 12, 89250 Senden/Iller

Referentin: Caroline Anne Hagel, Yogalehrerin BDY/EYU/VYM, seit 6 Jahren hauptberuflich als Yogalehrerin tätig; Ausbildung, Weiterbildung, zahlreiche Seminare sowie regelm..ige Supervision bei Harald Homberger; seit 2004 Arbeit in der Systemisch-Ph.nomenologischen Familienaufstellung

 

 

 

8. Seminar: Yoga-Meditation

Was ist Meditation? Warum und wie übt man Meditation? Welche Themen gibt es für die Meditation? Was ist Losl.sung und wirkliche Freiheit – und wie erreicht man diese? Diese und ähnliche Fragen sollen er.rtert bzw. geklärt werden, wobei Wert darauf gelegt wird, dass die tiefe Dimension der Yoga-Weisheit inmitten unseres oft aufreibenden Alltagslebens erfahrbar gemacht wird. In Asana-Sequenzen wird der theoretische Hintergrund erfahrbar gemacht und vertieft in den anschließenden Meditationsübungen.

 

Datum: 10./11. November 2018

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Elke Frei, Yogalehrerin BDY/EYU, 4-jährige Ausbildung zur Yogalehrerin in München (Ausbildungsschule Yoga-Vision), 3-jährige Weiterbildung bei R. Sriram (Schwerpunkt: Yoga-Einzelunterricht/Yoga-Therapie). Weiterbildung unter anderem in Integraler Yoga-Meditation. Seit 2003 Yoga-Lehrerin in Weinfelden und Heiden (individueller Einzelunterricht und Yoga-Kurse). www.yoga-raum.ch

 

 

 

9. Seminar: Die Kunst der Unterrichtsgestaltung - Vinyāsas und fordernde Asanas im Gruppenunterricht

“A well-conceived sequence is the key to an effective practice. Such a sequence has the qualities of order, harmony, and efficiency throughout, each posture and adaptation being selected and placed purposefully to create an integrated whole.” Gary Kraftsow “Yoga for Wellness”

Der Alltag der meisten Menschen ist von Bewegungsarmut gekennzeichnet, so dass das Bedürfnis nach Bewegung im Yogaunterricht groß ist. Yoga in Form fließender Abläufe – vinyāsas - zu praktizieren, ist für den Gruppenunterricht zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Für uns Yogalehrer stellt sich im Gruppenunterricht immer wieder die Frage, wann, wie und aus welchem Grund wir Vinyāsas einsetzen. Vinyāsas erreichen nicht nur den Körper, sondern in ihren fließenden Abläufen verschmelzen die Glieder āsanas, pratyāhāra, prānāyāma und dhāranā zu einer Einheit. Daneben dienen sie der Vorbereitung von sogenannten fordernden āsanas, deren Üben uns mit unserer körperlichen Kraft und unseren eigenen Grenzen in Berührung bringt. Die Weiterbildung soll Theorie und Praxis gleicherma.en vereinen. Ausgewählte fordernde āsanas und Vinyāsas werden jeweils im Hinblick auf Einsatz, Aufbau und Variationsmöglichkeiten im Gruppenunterrichtbesprochen. Ziel der Weiterbildung ist die Freude am eigenen Üben, eine Erweiterung der eigenen Übungspraxis, sowie neue Anregungen und Ideen für die Gestaltung des Gruppenunterrichts in der Tradition von Krishnamacharya.

 

Datum: 1./2. Dezember 201

Seminarkosten: 150 €

Ort des Seminars: yoga mandiram münchen

Referentin: Christina Loy-Birzer, Yogalehrerin BDY/EYU, Heilpraktikerin für Psychologie lebt und arbeitet in München als Yogalehrerin und Psychotherapeutin / Imaginationstherapie C.G.Jung in eigener Praxis. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die ganzheitliche Entwicklung des Menschen in K.rper, Seele und Geist. Seminarbegleitung der Yogalehrerausbildung Yoga Mandiram, Weiterbildung für Yogalehrer und Autorin des Buches „Die sanfte Kraft des Yoga“. www.christinaloybirzer.de

 

Anmeldung und Information für alle Weiterbildungen: Karin Kapros, Tel. 0851/9883159, mail: karinkapros@gmail.com